Der Ortsverein in Nordhorn

Vorsitzende: Marita Pohlmann, Veldhauser Straße 185, 48527 Nordhorn, Tel. 05921 8262-14

Der Vorstand von links
Marita Pohlmann
(Vorsitzende)
Johann Essink (Beisitzer)
Walter Hattwich (Beisitzer)
Hannchen Tucholski (Beisitzerin)

Der Vorstand von rechts
Heinrich Alferink (Beisitzer)
Inge Hinken (Kassiererin)
Arne Hinken (Beisitzer)
Sigrid Stinn (Schriftführerin)
es fehlt:
Jürgen Bonge (Beisitzer)

Programm 2017

in der Begegnungsstätte Jochen-Klepper-Haus  der AWO

Regelmäßige Termine
Montags von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr:

Dienstags von 15.00 – 17.00 Uhr

1., 3. und 5. Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr

Jeden zweiten Mittwoch im Monat:

Mittwochs 14-tägig um 14.00 Uhr:

Donnerstags:

Dienstags + Donnerstags 14.30 – 17.00 Uhr

Sonntags von 14.30 – 17.00 Uhr:

Freitag nachmittags o. n. Absprache:

Alle 14 Tage um 14.00 Uhr: 

Treff am Strampel (Spielenachmittag)

Seniorenclub im Jochen-Klepper-Haus

Treff am Strampel (Themennachmittage)

Frauengruppe im Bahnwagen

Die Radfahrgruppe. Abfahrt bei der AWO

Männergruppe im Bahnwagen

Demenzbetreuung, Jochen-Klepper-Haus

Das Sonntagskaffee im Altenzentrum

Single Club

Boulegruppe an der  Boulebahn

Sozialstation Nordhorn
AWO Sozialstation Nordhorn
Veldhauser Str. 185
48527 Nordhorn
Tel. 05921 8262-17
Fax 05921 8262-20
Mobil: 0173 5239894
Einsatzleiterin: Birgit Gräser
Gr__ser.jpg
Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.

Was bieten wir an:

• Häusliche Kranken- und Altenpflege
• Palliativpflege
• Verhinderungspflege
• Behandlungspflege
Aktivierende Pflege
Angehörigensprechstunde
• Haus- und Familienpflege
• Essen auf Rädern, Fahrdienste
Pflegeberatung (§ 37,3)
• Betreuung von Demenzkranken
185_1.jpg

Wir gewährleisten mit unserem qualifizierten Personal professionelle Pflege. Unsere Pflegeassistentinnen versorgen Ihren Haushalt, gehen einkaufen und bereiten Mahlzeiten vor.

Weitere Leistungen der Sozialstation sind die Behandlungspflegen, wie zum Beispiel:
• Wundversorgung und Verbände wechseln
• Medikamente stellen und verabreichen
• Blutzucker kontrollieren
• Insulin spritzen
• Katheterpflege
• Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen

Fahrdienst.jpg
Diese Maßnahmen müssen vom Arzt verordnet werden. Unsere Mitarbeiterinnen sind durch eine 24 Stunden-Rufbereitschaft für Sie erreichbar, wenn Hilfe nötig ist.
Unsere Einsatzleiterin ist gerne bereit, Sie individuell zu beraten. Alle Fragen zum Thema Pflege können wir umfassend beantworten.
Zum Beispiel:
• Welcher Pflegeumfang ist erforderlich?
• Wie beantrage ich eine Pflegestufe?
• Wie beantrage ich zusätzliche Leistungen für
Menschen mit Demenz?
• Hab ich Anspruch auf Verhinderungspflege?
• Wer übernimmt die Kosten für die Pflege?
• Welche Pflegehilfsmittel werden benötigt?
• Wo erhalte ich weitere Hilfe?
Birgit_Dietlinde.jpg
Ihr Anliegen
Entlastung für pflegende Angehörige
• Sie brauchen ab und zu eine Erholungspause?
• Sie möchten eine Veranstaltung besuchen?
• Sie müssen etwas erledigen?

Unser Angebot
Betreuung und Begleitung für Menschen mit Demenz
Wir unterstützen durch Fachkräfte und ehrenamtliche Helferinnen die Betreuung und Beschäftigung des an Demenz erkrankten Menschen in Form von Gruppenbetreuung wie auch Einzelbetreuung zu Hause.

Ziel der Betreuung ist die Stärkung der Lebensqualität, Probleme und Widerstände mildern und immer wieder neu zu gestalten. Durch Orientierungshilfen und festen Gewohnheiten geben wir den Betroffenen ein Gefühl von Sicherheit.

Hier kann der Inhalt erstellt werden, der innerhalb des Moduls benutzt wird.